Philipp Pohlenz:
Datenqualität als Schlüsselfrage der Qualitätssicherung
von Lehre und Studium

Hochschulen wandeln sich zunehmend zu Dienstleistungsunternehmen, die sich durch den Nachweis von Qualität und Exzellenz gegen ihre Wettbewerber durchsetzen müssen. 
Zum Vergleich ihrer Leistungen werden verschiedene Evaluationsverfahren herangezogen. Diese stehen jedoch vielfach in der Kritik, bezüglich ihrer Eignung, Leistungen der Hochschulen adäquat abzubilden. 
Verfahren der Evaluation von Lehre und Studium wird vorgeworfen, dass ihre Ergebnisse bspw. durch die Fehlinterpretation hochschulstatistischer Daten und durch die subjektive Färbung studentischer Qualitätsurteile verzerrt sind. 
Im Zentrum des vorliegenden Bandes steht daher die Unter suchung von potenziellen Bedrohungen der Aussagefähigkeit von Evaluationsdaten als Steuerungsinstrument für das Management von Hochschulen.

Reihe: Qualität - Evaluation - Akkreditierung

Bielefeld 2009

ISBN-10: 3-937026-63-0 
ISBN-13: 978-3-937026-63-3

170 Seiten

€ 22,80 
(Preis inkl. 7% MwSt. 

zzgl. Versand)

Bestellen:

UniversitätsVerlagWebler, Bünder Str. 1-3, 33613 Bielefeld, Tel.: (0521) 92 36 10-0, E-Mail: info@universitaetsverlagwebler.de