zurück zur Startseite
 

Reihe Hochschulwesen: Wissenschaft und Praxis

Hanna Kauhaus (Hg.):
Das deutsche Wissenschaftssystem und seine Postdocs.
Perspektiven für die Gestaltung der Qualifizierungsphase nach der Promotion

Dokumentation des Symposiums der Graduierten-Akademie der Friedrich-Schiller-Universität Jena 2012

Die Situation des promovierten wissenschaftlichen Nachwuchses in Deutschland ist von gravierenden Unstimmigkeiten gekennzeichnet – darüber herrscht weitgehend Einigkeit. Doch wie sind diese Unstimmigkeiten zu beurteilen: Handelt es sich um Interessenkonflikte zwischen Universitäten und Nachwuchswissenschaftlern, oder haben sich Rahmenbedingungen entwickelt, die Nachteile für alle Beteiligten mit sich bringen? Und: Welche Handlungsoptionen haben die verschiedenen Akteure im Wissenschaftssystem, um die Rahmenbedingungen der Postdoc-Phase zu verbessern?
Der vorliegende Band dokumentiert die Ergebnisse des gleichnamigen Symposiums, das die Graduierten-Akademie der Friedrich-Schiller-Universität Jena im November 2012 veranstaltete. Vertreter der Universitäten, außeruniversitären Forschungseinrichtungen, Wissenschaftsförderer, Landes- und Bundespolitik, Wirtschaft, Hochschulforschung und Postdocs brachten ihre Sichtweisen ein und arbeiteten gemeinsam an Perspektiven zur Gestaltung der Postdoc-Phase.

Herausgegeben von Hanna Kauhaus unter Mitarbeit von Norbert Krause und Susanne Undisz

Mit Beiträgen von Richard Bessel, Remigius Bunia, Thomas Deufel, Klaus Dicke, Sigrid Elmer und Giovanni Galizia, Friedrich Wilhelm Hesse, Katharina Heyden, Hanna Kauhaus, Norbert Krause, Wilhelm Krull, Josef Lange, Wolfgang Rohe, Ulrich Schüller, Susanne Undisz und Annette Wagner-Baier.

 
Bielefeld 2013/2016 - 2. Auflage - ISBN-10: 3-937026-88-6 -
ISBN-13: 978-3-937026-88-6, 127 Seiten
(Preis incl. 7% MWSt. zuzüglich Versand)
Inhaltsverzeichnis
€ 24,80
 

Infos & Bestellung: info@universitaetsverlagwebler.de